Q-Tarantino.de Forum (http://www.q-tarantino.de/forum/index.php)
- Tarantinos Filme (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=922)
-- Grindhouse (Grind House) - Planet Terror & Death Proof (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=927)
--- Grindhouse Reviews (Eigene, Links, usw.) (http://www.q-tarantino.de/forum/thread.php?threadid=1527)


Geschrieben von Bogus am 22.07.2007 um 23:15:

 

ich kann den überschaubaren erfolg recht gut verstehen und schließe mich eigentlich allem an, was kenix und shaolin master killer erwähnten. seine anspielungen sind manchmal sehr lächerlich geraten und vielen dialogen konnte ich nur wenig abgewinnen. das macht den film zwar lange noch nicht schlecht. die musik, die bildsprache, kurt russel, die verfolgungsjagten heizen ordentlich ein. nur wird einem sehr schnell wieder kalt.

unter 80 minuten wäre das wahrscheinlich aufregend geworden aber als spielfilm, mit so viel geschnatter. wie ich ihn gesehen hab, war es eben nur ein teil einer guten idee. als wäre von einer zahl ein drittel zugedeckt. drum vergesse ich einfach, was ich gesehen habe und warte auf grindhouse. und bete, dass die richtigen szenen gekürzt sind. auf planet terror setzt ich nochmal den selben einsatz.



Geschrieben von diceman am 22.07.2007 um 23:27:

 

Zitat:
Original von Bogus
[...] und bete, dass die richtigen szenen gekürzt sind.

Naja, ist wohl relativ, was als wichtig erachtet wird. Nämlich in der kürzeren Grindhouse-Fassung fehlt mitnichten nur Geschnatter, sondern unter anderem auch der Lapdance (und wie sich Kurt Russell mit gebleckter Zunge an die hübschen Füße von Rosario Dawson ranschleicht). Augenzwinkern
Find grade das "Death Proof"-Erlebnis, trotz einiger sicherlich gerechtfertigter kritischer Äußerungen, sehr nachhaltig. So einige Dialogfetzen und Bilder spuken mir immer noch im Kopf herum. Und ich freue mich bereits auf's zweite Mal . . . diesmal im O-Ton.



Geschrieben von Bogus am 23.07.2007 um 00:01:

 

Zitat:
Original von diceman
. . . diesmal im O-Ton.


aber zu welchem preis?!? :C



Geschrieben von Mr.Purple am 23.07.2007 um 16:57:

 

Also,ich war Freitag in Death Proof und fand ihn absolut umwerfend.Sicher,wer an einem Film mit den Möglichkeiten von Kill Bill gedacht hat,war wahrscheinlich enttäuscht aber es sollte eben eine Homage an das Grindhouse Kino sein und das ist Mr.Tarantino besonders mit dem raschen Ende doch eindeutig gelungen.



Geschrieben von Loco am 25.07.2007 um 11:36:

 

Fand den Film auch sehr geil, das gelaber fand ich eigentlich genau richtig. Ich will auch so ne Karre haben unglücklich



Geschrieben von Jenius am 25.07.2007 um 19:08:

 

Zitat:
Original von Shaolin Master killer
Da mussich dir leider sagen,dass der Film sehr Dialoglastig ist.Der besteht zur Hälfte wenn nicht sogar knapp drei-viertel nur aus Dialogen.Die AKtion kommt hier erst gegen Ende des Film aber da muss sich jeder seine eigene Meinung drüber bilden.

Einige Filme wurden in den Dialogen genannt:

Fluchtpunkt San Francisco
Straße der Gewalt
Ninja des Todes 3

(mehr fallen mir an genannten Filmen nicht ein)

Und dann weiss ich noch aus der TV Movie ,dass auch noch auf die Filme
Bullit
Convoy
Die Blechpiraten
und Beverley Hills Cop angespielt werden.

Und es gibt viele offensichtliche Anspielungen auf Kill Bill.


Ich habe gestern Abend "Abrechnung in San Franzisko" mit Roger Moore gesehen. Auch hier gibt es eine sehr schöne Verfolgungsjagd, die Tarantino sicher zuvor gesehen hat.



Geschrieben von Royal with Cheese am 25.07.2007 um 20:50:

 

Habe ihn vergangenen Samstag gesehen in einem recht spärlich besetzten Kino. Das war toll, kein Geraschel, sowohl keine Witze-Nicht-Versteher als auch keine Bei-Jedem-Satz-Lacher großes Grinsen

Zum Film an sich: Fantastisch! Zugegeben, die vielen (typisch sinnfreien) Dialoge sind anstrengend, aber bei einem Tarantino-Film reicht es eben nicht, sich einfach auf den Stuhl zu setzen, zuzuhörn & abzuschalten. Man muss aufpassen, trotz der Trivialität der Gespräche nicht abzuschalten, was (zumindest finde ich) im Nachhinein belohnt wird smile

Mit Pulp Fiction, Kill Bill oder anderen Tarantino-Filmen vergleiche ich ihn nicht. Es kommt ja auch niemand auf die Idee das alte mit dem neuen Testament zu vergleichen, oder? Augenzwinkern (überspitzt, zugegeben)
Muss man einfach für sich sehen, und dann ist er wirklich klasse. Ohne die vielen Dialoge & Anspielungen würde doch etwas fehlen.



Geschrieben von Lode am 29.07.2007 um 19:38:

 

Zitat:
Original von Royal with Cheese
... als auch keine Bei-Jedem-Satz-Lacher großes Grinsen


Die, und die Zu-Jedem-Satz-Kommentar-Abgegeber müssen dann wohl alle bei mir gewesen sein unglücklich böse



Geschrieben von Lone Wolf am 25.08.2007 um 19:30:

 

Wie schon im anderen Thread erwähnt habe ich nun endlich mal "Death Proof" genießen können (sorry Bogus, "Zodiac" musste Tarantino weichen, ich hohl ihn aber bestimmt nach).
Genießen ist dabei das richtige Wort. Im Gegensatz zu den eher schlechten Kritiken (auch hier im Forum) fand ich den Film sehr gelungen und auf seine Art und Weise überzeugend. Die Dialoge gehen voll in Ordnung und ich finde überhaupt nicht dass zu wenig Action ist.
Ich habe auch schon fleißig meinen Blog dazu aktualisiert und ein Review geschrieben: Death Proof Review (mit min. Spoilern)

Was die Synchronstimme von Tarantino himself angeht: unterste Schublade ja, ich musste fast kotzen als er den Mund aufmachte traurig



Geschrieben von the_tenant am 12.09.2007 um 19:45:

 

Review zu Planet Terror KLICK



Geschrieben von Lone Wolf am 12.09.2007 um 23:24:

 

Ist das dein Blog?



Geschrieben von the_tenant am 12.09.2007 um 23:30:

 

Nope. Besitze keinen Blog. großes Grinsen



Geschrieben von cevio am 20.10.2007 um 20:10:

  Planet Terror: hammergeil

hab mir Planet Terror angeschaut....

hammergeil... die wo den noch nicht gesehen haben.... anschauen.... !!!

nur der Spruch von Michael Parks fehlte mit "Sohn Nr. 1"

bzw. Dr. Block ist ja seine Tochter, wäre: "Tochter... Nr. 1" super passend gewesen.... jetzt kapiere ich auch den Zusammenhang aus Death Proof...

hammerhart....

haben alle Rodriguez´ in dem Film eigentlich miteinander zu tun ? verwandt ? oder nur Namenszufall.... aber im Prinzip heisst ja fast jeder 2te dort so... *lach*



Geschrieben von Kenix am 27.10.2007 um 22:53:

 

Freddy und Robert sind nicht verwandt.

Als heute in der Videothek war, lief Planet Terror schon bei dem Besitzer auf dem Laptop, auf Deutsch wohlgemerkt. Soviel dazu, wenn die Herren von der Branche wieder über Umsatzeinbuße durch Raubkopien jammern.



Geschrieben von Jenius am 28.10.2007 um 01:09:

 

Zitat:
Original von KenixSoviel dazu, wenn die Herren von der Branche wieder über Umsatzeinbuße durch Raubkopien jammern.


War wahrscheinlich eine Promo-DVD... Augenzwinkern



Geschrieben von Kenix am 29.10.2007 um 16:04:

 

Zitat:
Original von Jenius
Zitat:
Original von KenixSoviel dazu, wenn die Herren von der Branche wieder über Umsatzeinbuße durch Raubkopien jammern.


War wahrscheinlich eine Promo-DVD... Augenzwinkern


Auch wenn man das sicherlich nicht 100prozentig weiss:
Die spezielle Videothek hat ihre Karte der Unschuldsvermutung leider schon seit Längerem verspielt.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH