Q-Tarantino.de Forum (http://www.q-tarantino.de/forum/index.php)
- Filmforum (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=924)
-- Filmschaffende (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=929)
--- Dario Argento (http://www.q-tarantino.de/forum/thread.php?threadid=1580)


Geschrieben von diceman am 31.05.2007 um 12:37:

  Dario Argento

Zitat:
"It's the bloodiest film I've ever made. Without question. You just saw a minimal amount. You won't believe how much blood is spilt in the final film. I've done what eveyone wants and I know they're going to like it. It has the colours and the style of my 70s pictures and I couldn't be happier with how it's turned out".
- Dario Argento in Cannes


"The Mother of Tears" ist der dritte Teil einer Trilogie welche mit "Suspiria" in den 70ern begonnen wurde. Über den zweiten Teil weiß ich nix, hab ja noch nichtmal den ersten geguckt. Aber was ich bisher an Giallo-Thrillern von Argento gesehen habe ("The Stendhal Syndrome", "Aura", "Sleepless", "Bird with the Crystal Plumage"), ist kameratechnisch und optisch fast ausnahmslos Spitzenklasse gewesen.

Leider kommt der Film nur stark geschnitten in die Kinos, lediglich für die italienische DVD-Auswertung ist eine Uncut-Fassung geplant. Hoffentlich mit Untertiteln. Als Hauptdarstellerin hat Argento übrigens mal wieder seine eigene Tochter Asia gecastet.






Geschrieben von diceman am 10.06.2007 um 16:13:

 



Weitere, immens blutrünstige Bilder vom Set gibts hier.



Geschrieben von TheShoal am 22.08.2007 um 14:28:

 

Klingt ja echt interessant dennoch versteh ich nich so ganz inwiefern es eine Fortsetzung von Suspiria geben kann.
Untertitel wär natürlich nich schlecht für den Film da er ungeschnitten bestimmt ziemlicher Mist ist ^^.
Besonders Reizvoll an der ungeschnittenen DvD find ich auch das Zitat:

It's the bloodiest film I've ever made

Steht schon das Datum (Wenn auch nur ca.) fest wann der Film rauskommt?



Geschrieben von diceman am 26.08.2008 um 12:50:

 

Im Kino gesehen.

Der Film ist absoluter Ultra-Trash; unfassbar schlecht gespielt und voll mit WTF-Momenten; die besten davon gereichen immerhin für unfreiweillige Komik, der Rest ist einfach nur peinliche Scheiße (die ständig aus der Meta-Welt herüberrufende CGI-Mutter zum Beispiel). Besonders auffällige Bildkompositionen oder Kamerafahrten gibt es nicht, Argento hält einfach drauf und hofft darauf, wenn er den Bildschirm mit möglichst surrealen Splatterszenen füllt, daß sich sowas wie Atmosphäre schon einstellen wird. Immerhin ist Sergio Stivaletti in Hochform und splattert in analoger Manier was die Ketchup-Tube hergibt (auch wenn 85% der Gore-Szenen absolut Handlungs-irrelevant und selbszweckhaft daherkommen). Alle übrigen Effekte sind CGI aus der untersten Praktikanten-Schublade. Zudem verschenkt der Film die weitaus dankbarere Option, einen over-the-top "Rollercoaster of Strangeness" zu kreieren, indem er sich einer nervtötenden Stop-and-Go Dramaturgie unterwirft: ständig wird die Action durch konfuses Gelaber und sinnloses Reflektieren ("Oh no, does this really happen? This can't be true") unterbrochen. Last but not least versagt Argento dabei, glaubhafte Bilder für seine Apokalypse zu entwerfen: Sein Weltuntergang besteht im Wesentlichen darin, daß sich Männer auf dem Bürgersteig herumschubsen und Frauen ihre Titten gegen die Kamera-Linse drücken. Und das Schlimmste: Dario Argento meint das alles ganz, ganz ernst und glaubt, er hätte mit "Mother of Tears" eine warhaft apokalyptisches Meisterwerk geschaffen.

SEHENSWERTE MOMENTE:
- Udo Kier
- Lesben
- Geile Gore-Szenen
- Asia Argento
- Asia Argento beim Duschen

Ich hätte nicht geglaubt, daß man "Phantom of the Opera" noch unterbieten kann. Wie kann ein Mann, der einst als Revolutionär und Messias des Horror-Genres galt, so tief sinken?
Bitter, wirklich bitter.



Geschrieben von Jenius am 27.08.2008 um 02:18:

 

Zitat:
Original von diceman
- Asia Argento
- Asia Argento beim Duschen


Naja, das reicht mir schonmal als Kaufgrund!

Zitat:
Original von diceman
Ich hätte nicht geglaubt, daß man "Phantom of the Opera" noch unterbieten kann.


Das ist bitter, bei "Phantom..." bin ich wirklich fast eingeschlafen.

Trotzdem möchte ich noch darauf hinweisen, dass "The Mother of Tears" am 24. Oktober das Licht der DVD-Welt erblickt. Herauskommen wird die Scheibe von VCL.



Geschrieben von Dr.Zaius am 27.08.2008 um 15:40:

 

Zitat:
Original von TheShoal
Klingt ja echt interessant dennoch versteh ich nich so ganz inwiefern es eine Fortsetzung von Suspiria geben kann.


Es gibt drei Hexenmütter ;also gibt es auch für jede einen eigenen Film .Die Fortsetzung von Suspiria ist übrigens der IMO sehr gute Inferno.



Echt schade das Argento es wieder vergeigt hat.Ich mein der Mann hatte fast 27 Jahre Zeit die Hexen-Triologie zu beenden und jetzt so ein Mist,selbst die Anwesenheit von Daria hat wohl nichts gebracht...nach dem krassen Auftritt von Mater Lachrimarum in Inferno hatte ich mich richtig auf The Mother of Tears gefreut ,leider hat Dice mir jetzt alle Illusionen genommen traurig

kaufen werd ich The Mother of Tears aber trotzdem



Geschrieben von the_tenant am 27.08.2008 um 20:02:

 

Zitat:
Original von Dr.Zaius
kaufen werd ich The Mother of Tears aber trotzdem


Vernünftige Entscheidung Daumen hoch . Werd ich genauso handhaben. Auch wenn ich jetzt kaum noch Erwartungen habe. Augen rollen



Geschrieben von Dr.Zaius am 06.09.2008 um 17:55:

 

Zitat:
Original von diceman
Im Kino gesehen.

Der Film ist absoluter Ultra-Trash; unfassbar schlecht gespielt und voll mit WTF-Momenten; die besten davon gereichen immerhin für unfreiweillige Komik, der Rest ist einfach nur peinliche Scheiße Ich hätte nicht geglaubt, daß man "Phantom of the Opera" noch unterbieten kann. Wie kann ein Mann, der einst als Revolutionär und Messias des Horror-Genres galt, so tief sinken?
Bitter, wirklich bitter.



Ich bin mir zu 99% sicher das Argento das mit Absicht macht ;wohlwissentlich das er seinen eigenen Mythos damit zerstören könnte ,wahrscheinlich ist ihm seine Reputation auch ziemlich latte.Der hat doch schon immer absichtlich irgendwelche total abstrusen bis lächerlichen Sachen in seine Filme eingebaut z.B "Flash of the Blade" von Iron Maiden in Phenomena...was ziemlich deplaziert rüberkamm...ich könnte mir gut vorstellen das Argento mit Mother of Tears das selbe bezwecken will wie dePalma mit Mein Bruder Kain also eine Art Selbst-Demontage.



Geschrieben von diceman am 06.09.2008 um 18:18:

 

Okay, aber was bringt ihm das? Außer daß er Fans verliert, er seine Seriösität einbüßt, und als Endergebnis einfach einen Scheißfilm abgeliefert hat. Und ein Scheißfilm wird auch dadurch nicht ansehbarer, wenn er absichtlich durch die Scheiße gezogen wurde. Augenzwinkern

Meiner Meinung nach ist das kein gewollter Effekt, sondern Argento hat ganz einfach seine Muse verloren. Die ganzen unnötigen CGI-Effekte sind zum Beispiel einfach nur das Resultat von preisgünstiger Bequemlichkeit. Vielleicht nimmt er ja auch Drogen, oder säuft, oder was weiß ich. Zumal ja "Mother of Tears" nicht sein erster Totalausfall neueren Datums ist.



Geschrieben von the_tenant am 06.09.2008 um 18:36:

 

Zitat:
Original von Dr.Zaius
"Flash of the Blade"...
Sabber



Geschrieben von Dr.Zaius am 06.09.2008 um 18:43:

 

Das wäre natürlich die Frage! Warum macht der sowas?! Ich kann mir auf jeden fall nicht vorstellen das der den unbeabsichtigt so verhunzt hat ,Wer Filme wie Suspiria,Inferno oder Deep Red gedreht hat kann einfach kein Stümper sein ,dafür sind die einfach bis ins letzte Detail zu durchgestylt ,von Drugs oder Alk hab ich auch nie was gehört,kommt eigentlich nur noch der Faktor Geld in Betracht oder es liegt an dem Bruch mit Daria ,die ja auch immer viel zu Argentos Opus beigesteuert hat ,aber gerade die war bei Mother of Tears wieder dabei ....aber du hast recht die Talfahrt ist schon lange im Gange!Seit Opera ist eigentlich nichts von Relevanz erschienen und das sind schon fast 21 Jahre traurig



Geschrieben von Dr.Zaius am 06.09.2008 um 18:49:

 

Zitat:
Original von the_tenant
Zitat:
Original von Dr.Zaius
"Flash of the Blade"...
Sabber


ich hör auch noch heimlich meine alten Maiden-Scheiben großes Grinsen aber der Song war nicht die Beste-Wahl für die Szene .



Geschrieben von the_tenant am 06.09.2008 um 20:11:

 

Stimmt. Aber ist trotzdem immer wieder interessant, daß er den Song dort eingesetzt hat... Immerhin sprechen wir heute noch darüber... Zunge raus



Geschrieben von Kenix am 07.09.2008 um 12:32:

 

Mittlerweile bin ich natürlich auch neugierig auf diesen, meinen ersten Argento. ^^ Zumal ich ja nicht mit Fan-Augen herangehe und sich selbst die permanenten Verrisse zumindest interessant für das Werk anhören.

Eine Amerikanische Dimension Extreme DVD, mit etwa 12€ plus Versand durchaus preislich vertretbar, erscheint am 23.09. Die deutsche Koch Media DVD am 24.10.



Geschrieben von Dr.Zaius am 07.09.2008 um 18:28:

 

Zitat:
Original von Kenix
Mittlerweile bin ich natürlich auch neugierig auf diesen, meinen ersten Argento.


mach doch Suspiria oder Inferno zu deinen ersten Argentos...ich mein Mother of Tears ist ja der dritte Teil einer Trilogie! Wäre es da nicht sinnvoller sich erstmal die Vorgänger anzusehen zumal die ja auch wirklich was taugen.



Geschrieben von the_tenant am 07.09.2008 um 18:43:

 

Vielleicht will er sich steigern, was die Qualität anbelangt großes Grinsen . Ich würde Dir aber auch raten chronologisch vorzugehen. Zumindest würde ich Dir raten Dich durch "Mother" nicht abschrecken lassen, was die anderen Werke betrifft.


greets

the_tenant



Geschrieben von Dr.Zaius am 07.09.2008 um 19:11:

 

eins sollte klar sein! Der Argento von heute hat mit dem Pre-Trauma-Argento nichts mehr gemeinsam ;von daher würd ich mir von Argento nicht nicht direkt die Flops reinziehen ,die ganzen 90er und 2k-Argentos lassen sich als solche auch nicht mehr als Argentos identifizieren;die hätte auch irgend ein Tatort-Regiesseur so hingekriegt z.B Card Player...
es gilt immer noch der Spruch "schützt nicht Argento vor den Fans sondern die Fans vor Argento"



Geschrieben von Mr.Purple am 08.09.2008 um 21:16:

 

Was lohnt sich denn von Argento wirklich? Was ist eurer Meinung nach sein bester Film? Ich habe bisher nur eine seiner "Masters of Horror" Folgen sehen können...



Geschrieben von diceman am 08.09.2008 um 21:35:

 

Empfehlenswert:
"Suspiria", "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" a.k.a. "Bird with the Crystal Plumage", "The Stendhal Syndrome" (der ganz besonders), "Trauma" a.k.a. "Aura" (mit ein paar Abzügen).

Liegen lassen:
"Mother of Tears", "Phantom of the Opera", "Sleepless".

Noch gut sein sollen: "Two evil Eyes" (zusammen mit George A. Romero", "Inferno", "Profondo Rosso" a.k.a. "Deep Red" (gucke ich demnächst).

//EDIT:
lol. wie komme ich auf "Imprint"? Warum macht mich niemand drauf aufmerksam? geschockt



Geschrieben von Mr.Purple am 08.09.2008 um 21:42:

 

Danke! Muss mich in der nächsten Zeit mal danach umsehen.. Augenzwinkern


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH