Q-Tarantino.de Forum (http://www.q-tarantino.de/forum/index.php)
- Tarantinos Filme (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=922)
-- Grindhouse (Grind House) - Planet Terror & Death Proof (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=927)
--- Tarantinos Synchronstimme (http://www.q-tarantino.de/forum/thread.php?threadid=1668)


Geschrieben von Nice Guy Eddie am 02.08.2007 um 16:19:

verrückt Tarantinos Synchronstimme

Tag.

Für mich war einer der gravierensten Minuspunkte an Death Proof die neue Synchronstimme von QT böse

Die war IMHO sowas von unpassend dass es regelrecht wehgetan hat.

Wie geht es Euch damit?


Und weiss jemand wer QT bisher seine Stimme geliehen hat und warum in Dreiteufelsnamen dieser an der aktuellen Produktion nicht beteiligt war!?

verhindert?? unglücklich tot ??? geschockt



Geschrieben von Jenius am 02.08.2007 um 16:28:

 

Ja, ist mir gestern beim zweiten Kinobesuch auch erst richtig aufgefallen. Die Stimme passt überhaupt nicht. Freue mich schon, die englische Fassung zu hören...



Geschrieben von MrPink am 30.08.2007 um 13:28:

 

Finde die Synchronstimme auch sehr daneben. Ist mir gleich nachdem QT den ersten Satz gesagt hatte aufgefallen. Da hätte man sich echt mehr ins Zeug legen sollen. Für mich eigentlich das einzige Manko am Film



Geschrieben von Lone Wolf am 30.08.2007 um 16:27:

 

In meniem Review glaub ich schon erwähnt aber ich sags nochmals: Ist wirklich totaler Schwachsinn was sie das mit Tarantinos Stimme angestellt haben. Es klingt nach einem misslungenen Versuch den Barkeeper irgendwie versifft und gleichzeitig cool klingen zu lassen traurig



Geschrieben von Kenix am 31.08.2007 um 14:42:

 

Tarantino wird normalerweise von Jörg Hengstler gesprochen, diesmal von Mario Irrek.
Fands auch sehr daneben. Aber mir haben einige Stimmen nicht gefallen. Immerhin blieb Manfred Lehmann seinem Russell treu.



Geschrieben von MrPink am 31.08.2007 um 15:25:

 

Zitat:
Original von Kenix
Tarantino wird normalerweise von Jörg Hengstler gesprochen, diesmal von Mario Irrek.
Fands auch sehr daneben. Aber mir haben einige Stimmen nicht gefallen. Immerhin blieb Manfred Lehmann seinem Russell treu.

na wenigstens was großes Grinsen
Ich denke aber auch das die Stimme eines Schauspielers - wenn möglich - immer die selbe Synchronstimme haben sollte. Das klingt schon irgendwie scheiße wenn er in einem film ne hohe stimme hat und innem andern dann ne etwas tiefere


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH