Q-Tarantino.de Forum
 
Registrieren •  Kalender •  Mitglieder •  Team •  Suche •  F.A.Q. •  Home
 
(Passwort vergessen?)

Q-Tarantino.de Forum » Filmforum » Asien » Koji Wakamatsu » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Koji Wakamatsu
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
QT-Team QT-Team ist männlich
Tarantino Anhänger


images/avatars/avatar-330.jpg

Dabei seit: 08.08.2008
Beiträge: 127

Koji Wakamatsu Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Ändern Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Zurest einmal: Im Forum ist ja wirklich tote hose momentan!

ich hab mir am wochenende mal 2 filme von koji wakamtsu angeschaut der letztes jahr unter anderem mit seinem Film caterpillar an der berlinale teilnahm. seine hauptdarstellerin gewann den silbernen bären als beste hauptdarstellerin.
koji wakamstu dreht seit den 60er filme und war für seine polit filme bekannt, die er zusammen mit adachi verwirklichte (der nacher übrigens der roten armee beitrat)

einer seiner filme wurde von der atg (art theatre guild) produziert - und zwar ecstasy of the angels (1972)

genau diesen film habe ich mir angeschaut.

Ecstasy of the Angels (1972):

In dem film geht es um eine terroristische organisation in japan, die sich in mehrere gruppen (winter, fall..) unterteilt und sich während einer auseinandersetzung selber durch intrigen zerstört.

ein paar impressionen






der film ist ein polit sexploitation weswegen es einige sexszenen gibt welche jedoch nicht wirklich schocken...
anders aber die vergewaltigungsszene
besonderheiten des films sind der wechsel zwischen s/w und farbe und der soundtrack (wunderbarer jazz - hat mich an rivette´s merry go round errinnert)
das auseinaderbrechen der revolutionären wird genau geschildert und ist interessant zu beobachten und spiegelt irgendwie die heteronigät einer jeden bewegung und das machtbestreben einzelner in dieser wieder

insgesamt ein interessanter und unbedingt empfehlenswerter film!


der andere film war embryo hunts in secret (1966)

In diesem film geht es um einen mann, der eine frau kidnappt - diese vergewaltigt und erniedrigt bis diese schließlich fliehen kann.
die film spielt ausschließlich in einer wohnung und wirkt allein schon durch dieses kleine setting beengent(gibts das wort überhaupt^^) und ungemütlich.
zuerst scheint sich eine sexuelle beziehung in beidseitigem einvernehmen anzubahnen, dies wird jedoch dadruch zerstört, dass der mann der frau alkohol (und irgendeine andere substanz) gibt, sodass sie wegtritt und infolge von dem mann vergewaltigt und ausgepeitscht wird.
im späteren verlauf erniedrigt er sie auf höchste, fesselt sie und degradiert sie zum hund.
in flashbacks erfährt man über seine geflohene frau (hatte den dringenden wunsch mutter zu werden) und den damit entstandenen komplexen.
er will sich seine perfekte frau erschaffen, die auf befehle gehorcht und sich unterordnet.

dieses machtspiel baut sich stetig aus und wird immer grausamer und perverser - bis sich die frau befreit -






ich hab in dem film die angst der emanzipation der japanischen frau gesehen, da er ständig ausdrückt wie sehr ihn das neue frauenbild (selbstbewusster, weltoffen, flirten in der öffentlichkeit) anekelt.
der konflikt des neuen selbstverständnisses der frau und des altgedienten bildes war sicherlich zu der zeit vorhanden.

interessant lektüren zu den filmen sind die splatting image ausgaben 80, (81), 83, 84

der beitrag war vllt ein bisschen wirr - aber ich hoffe einen kleinen eindruck vermittelt zu haben.Mir hat die zeit gefehlt, weil ich wieder zu schule muss, aber diesen beitrag unbednigt verfassen wollte.

Grüße

__________________
"Do you talking to me?"

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von QT-Team: 04.04.2011 12:41.

04.04.2011 12:40 QT-Team ist offline Beiträge von QT-Team suchen Nehme QT-Team in deine Freundesliste auf
QT-Team QT-Team ist männlich
Tarantino Anhänger


images/avatars/avatar-330.jpg

Dabei seit: 08.08.2008
Beiträge: 127

Themenstarter Thema begonnen von QT-Team
Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Ändern Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

kennt ihr noch andere filme von wakamatsu und wenn ja könnt ihr mal drüber berichten?

__________________
"Do you talking to me?"
04.04.2011 18:38 QT-Team ist offline Beiträge von QT-Team suchen Nehme QT-Team in deine Freundesliste auf
Bogus Bogus ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-306.jpg

Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 2.260

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Ändern Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Schöner Bericht. Fühl mich schuldig, wegen meines destruktiven Geschlonzes im Fellini Thread großes Grinsen

__________________

27.05.2011 23:38 Bogus ist offline E-Mail an Bogus senden Beiträge von Bogus suchen Nehme Bogus in deine Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Bogus anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Q-Tarantino.de Forum » Filmforum » Asien » Koji Wakamatsu

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH